SkipToMainContent

Kurzanleitungen

Wie das Bereinigen Ihres Smartphones Ihr digitales Leben verbessert

19. Mai 2022

Wenn Sie Apps über den ganzen Bildschirm verstreut haben, sind sie mit diesem Problem nicht allein. Mit zu vielen Apps überladene Smartphones können langsamer werden, Drittanbieter-Apps den Zugriff auf Ihre Daten ermöglichen, die Akkulaufzeit beeinträchtigen oder sogar abstürzen.

Jedes Smartphone muss hin und wieder bereinigt werden. Warum nicht jetzt? Hier sind einige Tipps zum Bereinigen Ihres Smartphones.

1. Was nicht gebraucht wird, kann gelöscht werden.

Apps sind dafür berüchtigt, dass sie auf Ihrem Smartphone viel Speicherplatz belegen. Ordnen Sie Apps nach der Häufigkeit der Nutzung. Wenn Sie eine App seit über einem Monat nicht mehr benutzt haben, brauchen Sie sie wahrscheinlich nicht.

2. Backups nicht vergessen.

Generell sollten Sie regelmäßig Backups Ihrer Daten durchführen. Dadurch geben Sie nicht nur Speicherplatz auf Ihrem Smartphone frei, sondern erhöhen auch dessen Geschwindigkeit. Falls Ihr Smartphone von Ransomware gekapert wird, haben Sie immer noch Ihre Daten.

3. Wie viele Kontakte sind auf Ihrem Smartphone gespeichert?

Sie bauen im Laufe Ihres Lebens Kontakte auf. Diese fügen Sie zu Ihrem Adressbuch hinzu. Wenn Sie das Smartphone wechseln, nehmen Sie diese Nummern und Daten mit auf das nächste Gerät und von dort auf das folgende. Schließlich haben sie mehr Kontakte als Menschen, die Sie tatsächlich kennen. Gehen Sie Ihre Kontakte durch und löschen Sie diejenigen, die Sie nicht mehr brauchen.

4. Musik, Nachrichten und Standortdaten

Es gab eine Zeit, in der Musik auf Smartphones heruntergeladen und gespeichert wurde. Da jetzt WLAN fast überall verfügbar ist und man Musik über Apps streamen kann, müssen Titel nicht mehr unbedingt gespeichert werden. SMS belegen ebenfalls viel Speicherplatz. Memes, Videos, GIFs usw. bleiben in Ihrem Feed und nehmen wertvollen Platz ein. Löschen Sie sie nach dem Lesen. Apps wie  Kartendienste, Fahrgemeinschaftsdienste und andere Dienste, die Ortsbestimmung nutzen, werden im Hintergrund ausgeführt und verlangsamen Ihr Smartphone. Schalten Sie sie aus, wenn sie nicht benötigt werden.

5. Zeit, Ihr Passwort zu ändern

Indem Sie Passwörter regelmäßig ändern, schützen Sie Ihr Gerät vor Cyberangriffen. Verwenden Sie einmalige Passwörter, die aus einer Kombination aus mindestens 12 Groß- und Kleinbuchstaben, Symbolen und Ziffern bestehen. Vor allem ist es wichtig, Angreifern den Zugang zu Ihren Daten zu erschweren, indem Sie Ihre Passwörter alle drei Monate ändern und niemals dasselbe Passwort für mehrere Konten verwenden.

6. Software-Updates und -Patches

Benachrichtigungen über Software-Updates und -Patches erscheinen zu den merkwürdigsten Zeiten. Obwohl es dringend zu empfehlen ist, Ihr Smartphone daraufhin sofort zu aktualisieren, kann es vorkommen, dass Sie die Benachrichtigung verpassen. Überprüfen Sie die Einstellungen des Geräts und vergewissern Sie sich, dass Sie die neueste Version der Software verwenden. Wenn Sie Sicherheits-Updates ignorieren, entstehen auf Ihrem Smartphone Sicherheitslücken, die ausgenutzt werden können.

7. Außen genauso sauber wie innen

Vergessen Sie nicht, das Cover abzunehmen und Ihr Smartphone mit einem sauberen Tuch abzuwischen. Lesen Sie die Reinigungsanleitung, die Sie zusammen mit Ihrem Smartphone erhalten haben. Durch Feuchttücher und Alkohollösungen kann das Gerät beschädigt werden.

8. Sicherheit geht vor

Verwenden Sie eine zuverlässige Sicherheitssuite, um nicht nur Ihr Smartphone, sondern auch Ihre anderen Geräte wie Laptops und Tablets vor Cyberangriffen zu schützen.

Sorgen Sie mit einem umsichtigen Verhalten im Internet dafür, dass Ihr Smartphone "gesund" bleibt.

Norton by Symantec ist jetzt Norton LifeLock. LifeLock™-Schutz gegen Identitätsdiebstahl ist nicht in allen Ländern verfügbar.

Copyright © 2022 NortonLifeLock Inc. Alle Rechte vorbehalten. NortonLifeLock, das NortonLifeLock-Logo, das Häkchen-Logo, Norton, LifeLock und das LockMan-Logo sind Marken oder eingetragene Marken von NortonLifeLock Inc. oder seinen verbundenen Unternehmen in den USA und anderen Ländern. Firefox ist eine Marke der Mozilla Foundation. Android, Google Chrome, Google Play und das Google Play-Logo sind Marken von Google, LLC. Mac, iPhone, iPad, Apple und das Apple-Logo sind in den USA und in anderen Ländern eingetragene Marken von Apple, Inc. App Store ist eine Servicemarke von Apple, Inc. Alexa und alle damit verbundenen Logos sind Marken von Amazon.com, Inc. oder seinen verbundenen Unternehmen. Microsoft und das Windows-Logo sind Marken der Microsoft Corporation in den USA und anderen Ländern. Der Android-Roboter wurde aus einem von Google erstellten und freigegebenen Werk wiedergegeben oder modifiziert und wird gemäß der in der Creative Commons 3.0 Attribution-Lizenz beschriebenen Bedingungen verwendet. Andere Bezeichnungen können Marken anderer Rechteinhaber sein.