NortonLive Services

Norton Virenschutzversprechen

Das Virenschutzsprechen enthält das Entfernen von Viren durch einen Mitarbeiter von Norton. Im unwahrscheinlichen Fall, dass der Virus nicht entfernt werden kann, sind Sie eventuell berechtigt, eine Rückerstattung des Kaufpreises des Norton-Abonnements bzw. -Bundle anzufordern. Folgende Bedingungen gelten für die Berechtigung auf Rückerstattung:
  1. Um Anspruch auf das Virenschutzversprechen erheben zu können, müssen Sie Ihr Norton-Abonnement direkt auf Norton.com kaufen oder verlängern bzw. im Einzelhandel kaufen und den automatischen Verlängerungsservice von Norton abonnieren. Dies gilt nicht für Abonnenten von Norton Small Business.
  2. Die Rückerstattung ist vollständig basierend auf dem Kaufpreis des aktuellen Norton-Abonnementzeitraums. Wenn Sie ein Norton-Bundle (Norton-Abonnements und/oder Norton-Services) erworben haben, basiert die Rückerstattung auf dem tatsächlich für die Laufzeit des aktuellen Norton-Bundles entrichteten Preis. Enthält das Bundle ein Norton-Abonnement mit einem Abonnement bzw Produkt eines anderen Herstellers, ist die Rückerstattung auf die unverbindliche Preisempfehlung des Norton-Abonnements für die aktuelle Laufzeit beschränkt und übersteigt den für dieses Bundle entrichteten Gesamtpreis nicht. Die Rückerstattung versteht sich einschließlich sämtlicher Ermäßigungen und Rückerstattungen sowie abzüglich sämtlicher Versand- und Bearbeitungskosten sowie eventueller Steuern, mit Ausnahme von Ländern, in welchen Versand- und Bearbeitungskosten sowie Steuern rückerstattbar sind).
  3. Falls Sie das Norton-Abonnement im Einzelhandel erworben haben, ist ein Kaufbeleg erforderlich.
  4. Symantec haftet für keinerlei Verluste oder Schäden infolge von Viren und gewährt in diesen Fällen keine Rückerstattung.
  5. Das in dem Land, in dem der Virenentfernungsservice ausgeführt wird, geltende Recht kann die Verfügbarkeit bzw. den Umfang des Virenschutzversprechens einschränken.