Norton Blog

« Zurück zum Norton Blog

Der richtige Umgang mit öffentlichen WLAN-Netzen

by sre_ops

Öffentliches WLAN findet man heute fast überall, im Café um die Ecke genauso wie auf Reisen in Hotels und Flughäfen. WLAN macht unser Leben leichter, bringt allerdings auch einige Risiken für unsere persönlichen Daten auf Laptops und Smartphones mit sich. Daher geben wir Ihnen hier einige Tipps, die Sie befolgen sollten, wenn Sie ein öffentliches WLAN nutzen wollen.

Zwei Arten öffentlicher WLAN-Netze

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen abgesicherten und nicht abgesicherten öffentlichen WLAN-Netzen. In ein nicht abgesichertes WLAN-Netzwerk kann man sich in einem bestimmten Umkreis ohne jede Sicherheitssperre wie Passwort oder Zugangsdaten einloggen. Bei einem abgesicherten WLAN-Netzwerk dagegen muss man vor dem Einloggen Nutzungsrichtlinien zustimmen, sich registrieren oder ein bestimmtes Passwort eingeben. Manchmal muss man auch eine Gebühr bezahlen oder in einem bestimmten Geschäft etwas kaufen, bevor man ein Passwort erhält oder sich einloggen kann.

Unabhängig von der Netzwerkart sollten Sie ein öffentliches WLAN stets vorsichtig nutzen. Hier nun einige Tipps zum Umgang mit öffentlichen Netzen:

 

Nutzen Sie, wann immer möglich, ein abgesichertes Netzwerk. Wenn kein abgesichertes Netzwerk zur Verfügung steht, können Sie auch ein ungesichertes WLAN benutzen, sofern für die Verbindung wenigstens irgendeine Form von Login oder Registrierung erforderlich sind.

Rufen Sie in einem ungesicherten öffentlichen Netzwerk niemals Online-Banking-Konten oder andere Websites mit vertraulichen persönlichen Informationen auf. Das ist selbst bei abgesicherten Netzwerken nicht automatisch ungefährlich. Wägen Sie sorgfältig ab, ob Sie in einem öffentlichen WLAN wirklich auf diese Seiten zugreifen müssen.Lassen Sie Ihren Laptop, Ihr Tablet oder Ihr Smartphone in der Öffentlichkeit niemals unbeaufsichtigt. Auch wenn das Netzwerk vielleicht abgesichert ist, kann jemand Ihr Gerät unbefugt benutzen oder auszuspionieren.

Kaufen Sie nicht online ein, wenn Sie in einem öffentlichen Netz unterwegs sind. Natürlich ist das Einkaufen an sich meist kein sensibler Vorgang, aber dabei kann die Eingabe persönlicher Daten wie Kontonummern oder Login-Daten des Händlers erforderlich sein. In einem öffentlichen Netzwerk sollten Sie also besser nicht shoppen.

 

Schalten Sie die automatische Verbindungsaufnahme zu Netzwerken aus. Die meisten Laptops, Tablets und Smartphones können sich automatisch in Netzwerke einloggen und diese nahtlos wechseln, wenn Sie unterwegs sind. Das ist zwar sehr komfortabel, kann Sie aber mit Netzwerken verbinden, mit denen Sie eigentlich keine Verbindung wünschen. Schalten Sie diese Funktion daher ab, besonders, wenn Sie an Orten unterwegs sind, an denen Sie sich nicht auskennen.

Überwachen Sie die Bluetooth-Aktivitäten Ihres Geräts. Bluetooth ist zuhause eine feine Sache, da Sie damit viele Geräte miteinander verbinden können. Ein in der Öffentlichkeit eingeschaltetes Bluetooth kann dagegen gefährlich werden. Über Bluetooth können zahlreiche Gerätetypen miteinander kommunizieren und ein Hacker könnte nach aktiven Bluetooth-Signalen suchen, um sich in ein Gerät einzuloggen. Schalten Sie diese Funktion daher immer ab, wenn Sie das Haus, Büro oder eine andere sichere Umgebung verlassen.

Erwägen Sie den Einsatz eines VPN (virtuelles privates Netzwerk), um Ihre Privatsphäre und Anonymität in einem öffentlichen WLAN-Netzwerk zu sichern. VPN-Services wie Norton Secure VPN verschlüsseln die Daten, die Sie über einen öffentlichen WLAN-Hotspot senden und empfangen, und schützen Sie damit vor dem Zugriff durch andere, die gleichzeitig im selben Netz unterwegs sind. 

Dieser Beitrag wurde veröffentlich am Mo Jul 11, 2016 unter blog , mobile safety , online safety tips und online security tips

Online-Bedrohungen haben sich weiterentwickelt.
Unser Schutz auch.

Das NEUE Norton™ 360. Umfassender Schutz mit Gerätesicherheit inklusive Antivirus sowie einem VPN, einem Passwort-Manager und weiteren Funktionen. Alles in einer einzigen Lösung.


Norton by Symantec ist jetzt Norton LifeLock. LifeLock™-Schutz gegen Identitätsdiebstahl ist nicht in allen Ländern verfügbar.

Copyright © 2019 Symantec Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Symantec, das Symantec-Logo, das Häkchen-Logo, Norton, Norton by Symantec, LifeLock und das LockMan-Logo sind Marken oder eingetragene Marken der Symantec Corporation oder ihrer verbundenen Unternehmen in den USA und anderen Ländern. Firefox ist eine Marke der Mozilla Foundation. Android, Google Chrome, Google Play und das Google Play-Logo sind Marken von Google, LLC. Mac, iPhone, iPad, Apple und das Apple-Logo sind in den USA und in anderen Ländern eingetragene Marken von Apple, Inc. App Store ist eine Servicemarke von Apple, Inc. Microsoft und das Windows-Logo sind Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Der Android-Roboter wurde aus einem von Google erstellten und freigegebenen Werk wiedergegeben oder modifiziert und wird gemäß der in der Creative Commons 3.0 Attribution-Lizenz beschriebenen Bedingungen verwendet. Andere Bezeichnungen können Marken anderer Rechteinhaber sein.

SIE MÖCHTEN MEHR ERFAHREN?

Folgen Sie uns, um aktuelle Neuigkeiten, Tipps und Updates zu erhalten.