Kurzanleitungen

7 Verhaltensregeln zum sicheren Umgang mit elektronischen Steuererklärungen


Verfasst von einem Mitarbeiter von Symantec

 

Online-Betrug ist eine der wachstumsstärksten Formen von Kriminalität unserer Zeit. Der Umstand, dass die Täter anonym bleiben und von einem beliebigen Ort auf der Welt agieren können, macht Strafverfolgungsbehörden die Eindämmung umso schwerer, wenn nicht sogar unmöglich.

Vor dem Hintergrund der steigenden Zahl von Online-Betrugsfällen sehen sich immer mehr Steuerzahler mit folgendem Szenario konfrontiert: Es ist wieder Steuersaison und Sie suchen Ihre Unterlagen zusammen, um Ihre Steuererklärung zu machen. Dann erhalten Sie plötzlich eine E-Mail vom Finanzamt, in der der Eingang Ihrer Steuererklärung bestätigt wird. Nicht, dass Sie dies nicht erwartet hätten – allerdings erst, nachdem Sie Ihre Unterlagen eingereicht haben und nicht schon zuvor. Und Ihre Steuerrückzahlung ist wahrscheinlich längst auf den Konten von Dieben und Betrügern gelandet.

Immer mehr Steuerzahler sorgen sich beim Ausfüllen der elektronischen Steuererklärung um die Privatsphäre und den Datenschutz ihrer persönlichen und finanziellen Daten. Bei einem umsichtigen Umgang bietet die elektronische Steuererklärung vielerlei Vorteile. Die Nutzung von Online-Portalen wie ELSTER ist kostengünstiger als die Einsendung per Post und meistens mit kürzeren Bearbeitungszeiten verbunden.

  1. Installieren Sie auf allen Ihren Geräten Software für Internetsicherheit. Gewiefte Cyberkriminelle wissen sich Zugriff auf alle Geräte in Ihrem Haushalt zu verschaffen, um an die benötigten Informationen zu gelangen. Norton Security Premium bietet Schutz für bis zu 10 Geräte.
  2. Vermeiden Sie die Nutzung kostenloser Sicherheitssoftware, da hierbei die Gefahr besteht, dass persönliche Daten von Ihrem Gerät extrahiert werden.
  3. Arbeiten Sie nicht in einem öffentlichen WLAN an Ihrer Steuererklärung.
  4. Schützen Sie den Zugriff auf Ihre Dateien mit sicheren Passwörtern. Ein gutes Passwort besteht aus einer Kombination aus Buchstaben, Ziffern und anderen Zeichen.
  5. Ignorieren Sie Software-Updates nicht. Vergewissern Sie sich, dass auf dem Gerät, auf dem Sie Ihre Steuererklärung ausfüllen, die neueste Version des jeweiligen Betriebssystems installiert ist. Aktualisieren Sie veraltete Software auf dem Gerät, um stets gegen aktuelle Bedrohungen geschützt zu sein.
  6. Vergewissern Sie sich, dass die Websites SSL-Verschlüsselung (Secure Socket Layer) verwenden. Halten Sie in Ihrem Browser nach einem Vorhängeschloss Ausschau. Achten Sie darauf, dass die URLs eingegebener Websites mit "https" beginnen – und nicht nur mit "http".
  7. Sichern Sie alle Daten, die Sie auf externe Laufwerke laden, und löschen Sie nach Einreichung Ihrer Steuererklärung alle relevanten Daten auf dem verwendeten Gerät.

Diese Vorkehrungen sind nicht nur im Zusammenhang mit Steuererklärungen zu empfehlen. Pflegen Sie das ganze Jahr über einen informierten und umsichtigen Umgang mit Ihren Daten, um deren Schutz zu gewährleisten. Phishing-Nachrichten, betrügerische Meldungen, die angeblich vom Finanzamt kommen, und andere unerwünschte E-Mails sind berüchtigt dafür, Schadprogramme in Ihre Geräte einzuschleusen. Geben Sie Ihre persönlichen Informationen nicht leichtfertig heraus. Sorgen Sie für den fortwährenden Schutz Ihrer Daten und Geräte.

Online-Steuerportale haben sich in den letzten Jahren verbessert. Die Anbieter arbeiten mit Experten für Internetsicherheit wie Symantec zusammen, um sich über die Bedrohungslandschaft und Schutzmaßnahmen für ihre Kunden zu informieren. Online-Steuerportale sind oft nicht nur zeitsparend, sondern senken auch die Fehlerquote beim Ausfüllen Ihrer Steuererklärung. Solange Sie die nötigen Sicherheitsvorkehrungen treffen, sind Sie mit Services wie ELSTER also auf der sicheren Seite.


Ausschlüsse und Verweise:
Symantec Corporation, einer der weltweit führenden Anbieter im Bereich Cybersicherheit, unterstützt Unternehmen, Behörden und Privatanwender beim Schutz ihrer wichtigsten Daten, wo immer sich diese befinden. Mehr als 50 Millionen Personen und Familien verlassen sich auf die umfassende Norton- und LifeLock-Plattform für digitale Sicherheit von Symantec, die ihnen hilft, ihre personenbezogenen Daten, Geräte, Heimnetzwerke und ihr digitales Leben zu schützen.

Copyright © 2019 Symantec Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Symantec, das Symantec-Logo, das Häkchen-Logo, Norton, Norton by Symantec, LifeLock und das LockMan-Logo sind Marken oder eingetragene Marken der Symantec Corporation oder ihrer verbundenen Unternehmen in den USA und anderen Ländern. Firefox ist eine Marke der Mozilla Foundation. Android, Google Chrome, Google Play und das Google Play-Logo sind Marken von Google, LLC. Mac, iPhone, iPad, Apple und das Apple-Logo sind in den USA und in anderen Ländern eingetragene Marken von Apple, Inc. App Store ist eine Servicemarke von Apple, Inc. Microsoft und das Windows-Logo sind Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Der Android-Roboter wurde aus einem von Google erstellten und freigegebenen Werk wiedergegeben oder modifiziert und wird gemäß der in der Creative Commons 3.0 Attribution-Lizenz beschriebenen Bedingungen verwendet. Andere Bezeichnungen können Marken anderer Rechteinhaber sein.