SkipToMainContent

Privatsphäre

Wie man ein starkes Passwort erstellt und geschützt hält

Jeder hat irgendwelche Geheimnisse in seinem Leben und in diese Kategorie sollte auch Ihr Passwort fallen. In der Praxis sollten Online-Passwörter privat bleiben und niemals weitergeben werden. Das Passwort, das Sie beispielsweise verwenden, um Ihren Kontostand einzusehen oder sich bei Ihren Social-Media-Konten einzuloggen, sollten Sie behüten wie einen persönlichen Schatz.

Doch es liegt in der menschlichen Natur, oft eher sorglos damit umzugehen. Wie oft haben Sie schon ein Passwort auf einem Zettel notiert oder eine möglichst einprägsame Zeichenfolge gewählt? Was jedoch auf den ersten Blick wie eine Erleichterung aussieht, kann schwerwiegende Folgen haben. Wer sollte schon darauf kommen, dass das Passwort zu Ihrem Online-Bankkonto "Fluffy" lautet, also der Name ihrer Katze? Richtig?

Falsch!

Cyberkriminelle sind sehr geschickt darin, das Internet nach Informationen über Sie zu durchforsten, die sie dann zusammensetzen können, um sich ein umfassendes Bild von Ihnen zu machen. Die tolle Website, auf der Sie Fluffy vor einigen Jahren mit Ihren persönlichen Daten registriert haben, fiel erst einer Datenpanne zum Opfer und ging dann pleite. Dadurch klafft in Ihrer Privatsphäre nun ein großes Loch.

Erkennen Sie den Zusammenhang?

Warum brauchen wir sichere Passwörter?

Sie haben es schon unzählige Male gehört: Durch die Verwendung starker Passwörter für alle Ihre Online-Konten können Sie Ihr digitales Leben besser schützen und absichern. Ein starkes Passwort hilft nicht nur, Ihr Gerät vor Viren, Spyware, Malware und Ransomware zu schützen, sondern bietet Ihnen auch eine zusätzliche Schutzschicht, falls Ihre Online-Privatsphäre kompromittiert werden sollte.

Wenn Sie dasselbe Passwort für mehrere Websites nutzen, ist Ihre Sicherheit massiv gefährdet. In unserem Beispiel würde dies dazu führen, dass alle anderen Websites, für die Sie dasselbe Passwort verwendet haben, nun ebenfalls einem Risiko ausgesetzt sind. Und es bringt nichts, Fluffy die Schuld daran zu geben.

Passwörter, die früher dem Schutz Ihrer Geräte dienten, schützen jetzt Ihre Informationen. Warum also nicht gut darauf aufpassen?

Was ist ein starkes Passwort?

Um Ihre Online-Konten zu schützen, sind starke, einmalige Passwörter unabdinglich. Eine hohe Passwortstärke erreichen Sie, indem Sie eine lange Zeichenfolge aus Groß- und Kleinbuchstaben, alphanumerischen Zeichen und Sonderzeichen festlegen. Ändern Sie Ihre Passwörter darüber hinaus alle drei Monate, um Cyberkriminellen den Zugriff auf Ihre Informationen zu erschweren. Auf diese Weise kann ein Cyberkrimineller nicht auf Ihre gesamten Konten zugreifen, sollte ihm Ihr Passwort in die Hände fallen. Außerdem ist es ratsam, die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) oder Fingerabdruck-Entsperrung zu aktivieren, falls verfügbar.

8 Tipps zum Erstellen eines sicheren Passworts:

  1. Die Passwortlänge ist wichtig. Denken Sie sich eine nicht auszumachende Passphrase aus mindestens 12 Zeichen aus, da eine solche Zeichenfolge schwer zu erraten und noch schwerer zu knacken ist.
  2. Sorgen Sie für Abwechslung. Ihr Passwort sollte eine Kombination aus Groß- und Kleinbuchstaben, Sonderzeichen und Ziffern enthalten. 
  3. Legen Sie für jedes Online-Konto ein eigenes sicheres Passwort fest.
  4. Vermeiden Sie Namen von Haustieren. Verzichten Sie grundsätzlich auf Wörter und Ausdrücke, die leicht zu erraten sind.
  5. Bewahren Sie Ihre Passwörter nicht an leicht zugänglichen Orten auf. 
  6. Vermeiden Sie gängige Begriffe. Eine willkürliche Zeichenfolge aus unzusammenhängenden Buchstaben und Ziffern ist schwerer zu knacken.
  7. Speichern Sie Passwörter nicht automatisch in Ihrem Webbrowser. 
  8. Wie oft sollte ich mein Passwort wechseln? Aktualisieren Sie Ihre Passwörter alle zehn bis zwölf Wochen, um eine weitere Schutzschicht zu haben, sollten Ihre Login-Informationen doch einmal den falschen Leuten in die Hände fallen. 

Sicher und unkompliziert – verwenden Sie einen Passwort-Manager

Ein sorgfältiger und sicherheitsbewusster Umgang mit Passwörtern, die außerdem leicht zu merken sind, ist keine leichte Aufgabe. Doch es gibt eine einfache Lösung, die Ihnen hilft, die Kontrolle zu behalten.

Nutzen Sie einen Passwort-Manager.

Norton 360 bietet mehrere leistungsstarke Funktionen, die Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Informationssicherheit und Online-Privatsphäre helfen. Eine davon ist Norton Password Manager.

Norton Password Manager stellt Ihnen Tools bereit, mit denen Sie Passwörter generieren sowie Ihre verschiedenen Kreditkarteninformationen und Online-Zugangsdaten speichern und verwalten können – abgesichert und gut geschützt in Ihrem privaten, verschlüsselten Cloud-Speicher.

  • Speichert sämtliche Benutzernamen, Passwörter usw., sodass Sie Ihre Logins nicht im Kopf behalten müssen.
  • Füllt Ihre Benutzernamen und Passwörter automatisch für Sie aus.
  • Ermöglicht den Zugriff auf Benutzernamen, Passwörter und andere Profilinformationen auf Ihrem Mac®, PC oder Mobilgerät.
  • Speichert Adressen und andere Informationen, die zum Ausfüllen von Online-Formularen wichtig sind, um Ihnen eine schnelle Abwicklung von Online-Käufen zu ermöglichen. 

Mehr als nur Passwortsicherheit: Sichern Sie Ihre Geräte ab

Die Verwendung eines Passwort-Managers, der Ihnen hilft, Ihre Online-Passwörter unter Verschluss zu halten, ist eine Maßnahme, die Sie zum Schutz Ihrer Online-Privatsphäre ergreifen können. Haben Sie sich jedoch schon einmal Gedanken über die vielen weiteren Methoden gemacht, mit denen Cyberkriminelle auf Ihre Daten zugreifen können?

Inzwischen müssen Sie sich nicht nur vor Viren in Acht nehmen, die Ihren Desktop-PC infizieren, sondern auch vor immer neuen Online-Bedrohungen wie Malware, Ransomware und Spyware, die die privaten Informationen und Finanzdaten auf Ihren Geräten gefährden können.

Mit Norton™ 360 profitieren Sie von Echtzeit-Schutz für Ihren PC, Mac® oder Ihr iOS- oder Android™-Gerät vor Viren, Phishing und anderen Online-Bedrohungen. Dank der hochgradig sicheren Verschlüsselung in Norton Secure VPN können Sie außerdem ein- und ausgehende Informationen im WLAN schützen und Unternehmen daran hindern, Ihre Online-Aktivitäten und Ihren Standort zu verfolgen. Genießen Sie beim Zugriff auf Inhalte Ihrer Lieblings-Websites und -Apps dieselbe Sicherheit wie in Ihren eigenen vier Wänden.

Neben Norton Password Manager bietet Ihnen Norton 360 auch Norton Cloud-Backup für PC, das Ihnen beim Speichern wichtiger Dateien hilft, ob Dokumente, Familienfotos oder Finanzdaten, um Datenverlust durch Festplattenausfälle, Gerätediebstahl und sogar Ransomware vorzubeugen.

Norton SafeCam für PC warnt Sie bei unbefugten Zugriffen auf Ihre Webcam und hilft Ihnen, diese zu blockieren. Die Norton-Kindersicherungbietet benutzerfreundliche Tools, mit denen Sie festlegen können, wie viel Zeit Ihre Kinder vor dem Gerät verbringen dürfen. Außerdem können Sie damit unangemessene Websites blockieren sowie die Suchanfragen Ihrer Kinder und ihren Aktivitätsverlauf überwachen, um ihnen zu helfen, ihre vernetzte Welt sicherer zu erkunden.

Norton 360 – besserer Schutz für Ihr Leben in der vernetzten Welt.

Norton-Kindersicherungsfunktionen werden nicht auf Mac-Computern unterstützt. Nur verfügbar in Norton 360 Deluxe- und Norton 360 Premium-Abonnements.

Norton by Symantec ist jetzt Norton LifeLock. LifeLock™-Schutz gegen Identitätsdiebstahl ist nicht in allen Ländern verfügbar.

Copyright © 2020 NortonLifeLock Inc. Alle Rechte vorbehalten. NortonLifeLock, das NortonLifeLock-Logo, das Häkchen-Logo, Norton, LifeLock und das LockMan-Logo sind Marken oder eingetragene Marken von NortonLifeLock Inc. oder seinen verbundenen Unternehmen in den USA und anderen Ländern. Firefox ist eine Marke der Mozilla Foundation. Android, Google Chrome, Google Play und das Google Play-Logo sind Marken von Google, LLC. Mac, iPhone, iPad, Apple und das Apple-Logo sind in den USA und in anderen Ländern eingetragene Marken von Apple, Inc. App Store ist eine Servicemarke von Apple, Inc. Alexa und alle damit verbundenen Logos sind Marken von Amazon.com, Inc. oder seinen verbundenen Unternehmen. Microsoft und das Windows-Logo sind Marken der Microsoft Corporation in den USA und anderen Ländern. Der Android-Roboter wurde aus einem von Google erstellten und freigegebenen Werk wiedergegeben oder modifiziert und wird gemäß der in der Creative Commons 3.0 Attribution-Lizenz beschriebenen Bedingungen verwendet. Andere Bezeichnungen können Marken anderer Rechteinhaber sein.