SkipToMainContent

Privatsphäre

Sind Passwort-Manager sicher?

Passwörter sind ein wichtiger Aspekt Ihrer Online-Privatsphäre und -Sicherheit und fungieren als digitale Barriere für Ihre privaten Daten. Hier kommt der Passwort-Manager ins Spiel: Dieses praktische Tool speichert ein starkes Master-Passwort, das Ihnen unkomplizierten Zugriff auf Ihre verschiedenen Konten bietet und zugleich hilft, Cyberkriminelle in Schach zu halten.

Passwörter zu verwalten kann knifflig sein. Vielleicht verwenden Sie daher dasselbe Passwort immer wieder – oder in leicht abgewandelter Form –, um es sich besser merken zu können und nicht aus Ihren Konten ausgesperrt zu werden. Möglicherweise wählen Sie Zeichenfolgen, die leicht zu merken sind oder notieren Ihre Passwörter auf einem Notizzettel, den sie im Portemonnaie aufbewahren. Doch dadurch sind sie auch für Cyberkriminelle leichter zu erraten.

Daher sollten Sie für jeden Service ein einzigartiges, komplexes und langes Passwort festlegen. Obwohl jede Software potenziell auch Nachteile haben kann, bieten Passwort-Manager gut abgesicherte verschlüsselte Lösungen zum Erstellen und Speichern starker Passwörter, durch die Ihre Daten in der Regel besser geschützt sind.

Was ist ein Passwort-Manager?

Ein Passwort-Manager – auch Passwortspeicher genannt – ist eine Software, der Ihre Benutzernamen und Passwörter speichert und organisiert. Einige Passwort-Manager nehmen Ihnen sogar die Erstellung komplexer, einzigartiger Passwörter für Ihre verschiedenen Online-Konten ab. Außerdem kann ein solches Tool auch starke Verschlüsselung bieten. Sie müssen sich nur ein einziges Master-Passwort merken, das Ihnen den Zugriff auf alle weiteren Passwörter gewährt.

Passwort-Manager bieten eine Vielzahl von Services, darunter:

  • Warnmeldungen bei Datenpannen auf Websites und offengelegten Passwörtern 
  • Synchronisierung über mehrere Geräte
  • Gemeinsame Nutzung innerhalb der Familie
  • Unterstützung beim automatischen Ändern alter Passwörter
  • Automatisches Ausfüllen von Formularen
  • Verschlüsselte Dateispeicher für finanzielle und andere persönliche Daten
  • Branchenübliche Verschlüsselung
  • Sicherheitsfragen und -antworten
  • Zwei-Faktor- oder Multifaktor-Authentifizierung
  • Fingerabdruck- und Gesichtserkennung
  • Kundenservice rund um die Uhr

Es gibt funktionale Unterschiede zwischen verschiedenen Passwort-Managern, obwohl sie alle ähnlichen Zwecken dienen. Der größte Unterschied besteht darin, dass einige Speicher cloudbasiert sind und andere lokal auf Ihrem Gerät installiert werden. Ein webbasierter Manager bewahrt Ihre Passwörter beispielsweise verschlüsselt in der Cloud auf.

Andere Manager sind in Ihre Webbrowser integriert oder speichern Ihre Passwörter in einer Datei auf Ihrem Computer oder Mobilgerät, ob unter Android™ oder Apple iOS.

Warum brauchen wir Passwort-Manager?

Nahezu bei jedem Online-Dienst und jeder App müssen Sie ein Passwort eingeben, um Zugriff zu erhalten. Vielleicht nutzen Sie dieselbe Zeichenfolge immer wieder oder wandeln sie nur leicht ab, um sie nicht zu vergessen.

Das Problem? Diese Passwörter sind aller Wahrscheinlichkeit nach schwach und bieten nur unzureichenden Schutz vor einem zielstrebigen Cyberkriminellen.

Vielmehr benötigen Sie ein komplexes, langes und einzigartiges Passwort, das aus mindestens 12 Zeichen besteht, die sich aus Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen zusammensetzen. Außerdem brauchen Sie für jedes Programm oder Konto ein anderes Passwort.

Wichtig ist auch, dass diese Zeichenfolgen aus Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen zufällig gewählt sind. Dies erschwert es Cyberdieben, sie anhand von Informationen zu erraten, die sie möglicherweise über Sie in Erfahrung gebracht haben – etwa Ihr Geburtsdatum oder den Namen Ihres Haustiers.

Wenn Sie nicht jedes Mal erst in Ihrem Notizbuch nachsehen wollen, in dem Sie sich die verschiedenen Passwörter notiert haben, fällt es Ihnen vermutlich schwer, sich ständig neue Passwörter auszudenken und zu merken, mit denen Sie Ihre Daten effektiv schützen können.

Sind Passwort-Manager sicher?

Möglicherweise haben Sie Bedenken, einem Programm oder einer App Ihr Master-Passwort und andere private Informationen anzuvertrauen. Können schließlich nicht auch App-Entwickler von Hackern angegriffen werden?

Kurz gesagt: Ja, das ist möglich. Passwort-Manager können gehackt werden. Doch selbst wenn es Cyberkriminellen gelingt, in das Tool einzudringen, ist keineswegs gesagt, dass sie an Ihr Master-Passwort oder andere Details gelangen. Die Informationen in Ihrem Passwort-Manager sind verschlüsselt. Eine branchenübliche Verschlüsselung wie Advanced Encryption Standard (AES) zu entschlüsseln, ist sehr schwierig.

Außerdem speichern die meisten Passwort-Manager Ihr Master-Passwort bzw. die verschlüsselten Informationen in Ihrer Passwort-Datenbank überhaupt nicht und haben auch keinen Zugriff darauf.

Das Sicherheitsniveau Ihres Passwort-Managers hängt größtenteils davon ab, wie stark und sicher das Master-Passwort ist. Hinzu kommt, dass dieses bei vielen Passwort-Verwaltungssystemen nicht auf demselben Server gespeichert wie Ihre verschlüsselten Informationen. Dadurch entsteht eine zusätzliche Sicherheitsebene.

Vorteile eines Passwort-Managers

Passwort-Manager sind eine relativ neue Sicherheitstechnologie und bieten eine ganze Reihe praktischer Funktionen.

Vorteil: Einfach zu verwenden

Die meisten Passwort-Manager sind recht einfach zu verwenden. Sie sparen damit Zeit, weil Sie sich nicht mehr alle benötigten Passwörter merken müssen. Stattdessen müssen Sie lediglich ein einziges Master-Passwort im Kopf haben, um Zugriff auf Ihre verschiedenen Zugangsdaten zu erhalten.

Ein weiterer Vorteil? Es kann Ihnen nicht mehr passieren, dass Sie aus Ihren Konten ausgesperrt werden, nur weil Sie sich eines Ihrer vielen Passwörter nicht merken konnten. Mithilfe der Browsererweiterung Ihres Passwort-Managers können Ihre Nutzerinformationen automatisch ausgefüllt werden. Außerdem hilft Ihnen der Manager, starke Sicherheitsfragen und -antworten einzurichten.

Vorteil: Erstellung starker, zufälliger Passwörter

Passwort-Manager generieren, speichern und verwalten für jedes Ihrer Online-Konten ein eigenes, eindeutiges Passwort. Dieses besteht häufig aus einer willkürlich gewählten Folge aus mindestens 12 Zeichen, bestehend aus Ziffern, Groß- und Kleinbuchstaben und Sonderzeichen.

Wenn das gewählte Passwort-Verwaltungssystem einen Passwort-Generator enthält, kann dieser Ihnen bei der Erstellung von Login-Daten helfen, die ihnen vermutlich nichts sagen werden – und das ist auch gut so. Denn Cyberkriminelle können sie auf diese Weise unmöglich anhand von Informationen erraten, die sie eventuell über Sie in Erfahrung gebracht haben.

Sofern Sie sich diese Passwörter nicht notieren, werden Sie sie sich höchstwahrscheinlich nicht merken können – aber dafür haben Sie ja Ihren Passwort-Manager.

Vorteil: Starke Verschlüsselung

Passwort-Manager bieten eine starke Verschlüsselung – eine effektive Schutzmaßnahme gegen Cyberkriminelle. Viele dieser Tools setzen wirkungsvolle Verschlüsselungstechnologien wie AES ein, einen branchenüblichen Sicherheitsstandard zum Schutz persönlicher Daten.

Vorteil: Gemeinsame Nutzung innerhalb der Familie

Einige Passwort-Manager erlauben Ihnen eine sichere gemeinsame Nutzung von Passwörtern innerhalb der Familie. Dies kann von Vorteil sein, um die Daten Ihrer Familie unter Verschluss zu halten – abgesichert und gut geschützt.

Nachteile eines Passwort-Managers

Wie bei den meisten Sicherheitslösungen gibt es auch bei Passwort-Managern je nach verwendeter Software potenzielle Nachteile. Diese Punkte sprechen unter Umständen dagegen:

Nachteil: Alle Zugangsdaten an einem Ort

Ein offensichtliches Risiko ist, dass der Fall eintreten könnte, dass ein Hacker Ihr Master-Passwort herausfindet, das ihm dann Zugang zu allen weiteren verschafft. Dies kann unter anderem dann passieren, wenn es einem Hacker gelingt, ein Keylogger-Programm auf Ihren Computer bzw. Mobilgerät zu schleusen, das dann Ihr Master-Passwort ausliest. Der Speicher Ihres Passwort-Managers und alle Ihre Konten könnten in diesem Fall gehackt werden.

Nachteil: Passwort-Manager wird gehackt

Ein weiteres Szenario mit möglichen negativen Folgen ist ein Übergriff auf den Passwort-Manager selbst. Doch selbst wenn dieser Fall eintritt, sind die darin abgelegten Daten in der Regel verschlüsselt und werden anderswo gespeichert. Außerdem wird Ihr Master-Passwort nicht im Passwort-Manager aufbewahrt.

Nachteil: Vergessenes Master-Passwort

Was passiert, wenn Sie Ihr Master-Passwort vergessen? Bei den meisten Passwort-Managern werden Sie aus Ihrem Speicher ausgesperrt und müssen jedes Passwort einzeln zurücksetzen. Ihr Master-Passwort sollten Sie sich daher gut einprägen.

Nachteil: Einrichtung

Bei der erstmaligen Einrichtung des Passwort-Managers müssen Sie sich an alle aktuellen Benutzernamen und Passwörter, die Sie für die verschiedenen Websites und Konten verwenden, erinnern und diese Informationen eingeben. Das mag mühsam sein. Doch fortan merkt sich Ihr Passwort-Manager diese Login-Daten ohne Ihr Zutun.

Bieten wir einen Passwort-Manager an?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Passwort-Manager sind, empfehlen wir Norton Password Manager, um Sie beim Erstellen, Speichern und Verwalten Ihrer verschiedenen komplexen Passwörter zu unterstützen. Auch Kreditkartendaten und andere persönliche Informationen können Sie damit aufbewahren.

Norton Password Manager speichert alle diese Daten in Ihrem privaten, verschlüsselten Cloud-Speicher, auf den nur Sie Zugriff haben. Ob beim Ausfüllen von Formularen oder bei der Synchronisierung von Geräten – Norton Password Manager bietet Ihnen benutzerfreundliche Funktionen und ein hohes Maß an Sicherheit bei der Passwortverwaltung.

Besserer Schutz für Ihr Leben in der vernetzten Welt

Sie möchten über die Absicherung Ihrer Passwörter hinaus weitere Maßnahmen ergreifen? Dann möchten wir Ihnen Norton™ 360 vorstellen. Profitieren Sie von mehreren Schutzebenen in einer einzigen Lösung: Funktionen zum Schutz Ihrer Geräte vor Viren, Phishing und anderen Online-Bedrohungen, ein VPN für Ihre Online-Privatsphäre in WLAN-Netzen, ein Passwort-Manager, mit dem Sie Passwörter und Logins generieren und speichern können, sowie Cloud-Backup für Ihren PC zur Vorbeugung vor Datenverlust durch Ransomware oder Festplattenausfälle.

Norton by Symantec ist jetzt Norton LifeLock. LifeLock™-Schutz gegen Identitätsdiebstahl ist nicht in allen Ländern verfügbar.

Copyright © 2020 NortonLifeLock Inc. Alle Rechte vorbehalten. NortonLifeLock, das NortonLifeLock-Logo, das Häkchen-Logo, Norton, LifeLock und das LockMan-Logo sind Marken oder eingetragene Marken von NortonLifeLock Inc. oder seinen verbundenen Unternehmen in den USA und anderen Ländern. Firefox ist eine Marke der Mozilla Foundation. Android, Google Chrome, Google Play und das Google Play-Logo sind Marken von Google, LLC. Mac, iPhone, iPad, Apple und das Apple-Logo sind in den USA und in anderen Ländern eingetragene Marken von Apple, Inc. App Store ist eine Servicemarke von Apple, Inc. Alexa und alle damit verbundenen Logos sind Marken von Amazon.com, Inc. oder seinen verbundenen Unternehmen. Microsoft und das Windows-Logo sind Marken der Microsoft Corporation in den USA und anderen Ländern. Der Android-Roboter wurde aus einem von Google erstellten und freigegebenen Werk wiedergegeben oder modifiziert und wird gemäß der in der Creative Commons 3.0 Attribution-Lizenz beschriebenen Bedingungen verwendet. Andere Bezeichnungen können Marken anderer Rechteinhaber sein.