Norton Blog

« Zurück zum Norton Blog

7 Tipps um Ihre mobilen Geräte auf Reisen zu schützen

by sre_ops

Bald ist es wieder soweit. Sie haben lange hart gearbeitet, und jetzt ist es Zeit, zu entspannen und in den wohlverdienten Urlaub zu fahren. Bevor Sie sich allerdings an den Pool legen, gibt es ein paar Dinge zu bedenken, damit Ihre Daten sicher sind. Das gilt nicht nur für Auslandsreisen, sondern auch im Inland.

Natürlich profitieren Sie bereits von einigen Features, die zum Schutz Ihrer persönlichen Daten entwickelt wurden, wie Kennwörter, Benutzernamen und Kreditkartennummern. Dennoch ist es eine gute Idee, proaktiv zu werden und darüber nachzudenken, wie Sie Ihre privaten Daten auch während des Urlaubs schützen können.

Hier sind unsere sieben besten Tipps, um Ihre mobilen Geräte auf Reisen zu schützen. 

 

1. Laden Sie sich die neuesten Updates für Ihr Smartphone oder andere mobile Geräte herunter.

Es gehört zu den ersten Verteidigungslinien, alle mobilen Geräte stets auf dem neuesten Stand zu halten. Wichtig ist dabei die Aktualisierung aller Sicherheitsmaßnahmen auf alten und neuen Geräten gleichermaßen. Veraltete Sicherheitsmaßnahmen machen Ihre Geräte zum leichten Spiel für Diebe und Hacker. Und da Sie Ihre mobilen Geräte für alle möglichen persönlichen Transaktionen nutzen, ist ein solider Sicherheitsstandard eine der besten Maßnahmen, die Sie ergreifen können.

2. Aktivieren Sie vor der Abreise auf allen Geräten Autolock und den Kennwortschutz.

Falls Sie bisher noch nicht den Kennwortschutz und Autolock verwendet haben, ist jetzt die richtige Zeit, damit anzufangen. Wenn Sie ein Kennwort aktiviert haben, hat es ein Dieb erheblich schwerer, in Ihr Gerät zu gelangen, sobald Sie Ihren Laptop oder Ihr Telefon irgendwo liegen lassen, verlieren oder die Geräte gestohlen werden. Diese Funktionen sind einfach und leicht zu installieren und schützen vor einem unbefugten Zugang zu Ihrem Leben.

 

3. Schalten Sie Bluetooth aus.

Bluetooth ist eine tolle Sache im Auto oder zuhause, schließlich können Sie darüber mit anderen elektronischen Geräten relativ sicher kommunizieren. Leider vergessen die meisten von uns, Bluetooth auszuschalten, wenn sie in der Öffentlichkeit und besonders auf Reisen unterwegs sind. Bei eingeschaltetem Bluetooth kann aber jeder, der in einer Hotellobby oder einem Café in Ihrer Nähe sitzt, Ihr Signal abfangen und auf Ihr Telefon zugreifen. Das geschieht oft ganz schnell und ohne Ihr Wissen, daher ist die einzige Möglichkeit, dieser Bedrohung aus dem Weg zu gehen, diese Funktion im Urlaub auszuschalten.

4. Nutzen Sie ausschließlich sichere WLAN-Zugänge.

Das ist vermutlich eine der wichtigsten Maßnahmen, wenn Sie in diesem Sommer auf Reisen gehen. Andere Länder haben nicht dieselben Richtlinien in Bezug auf öffentliches WLAN wie Zentraleuropa. Nutzen Sie daher nur kennwortgeschützte Netzwerke wie in den meisten Hotels, um sicher auf das Internet zugreifen zu können. Und wenn Sie an einem öffentlichen Computer auf Ihre E-Mails oder Flugdaten zugreifen, denken Sie daran, sich ordnungsgemäß auszuloggen, bevor Sie den Rechner verlassen. Achten Sie bei einer URL auf das Kürzel HTTPS, das eine sichere Verbindung anzeigt, und vermeiden Sie öffentliche WLAN-Hotspots so weit wie möglich. 

5. Bewahren Sie Ihr Smartphone und andere mobile Geräte stets in einem Safe auf.

Die meisten Hotelzimmer besitzen einen Safe für die Aufbewahrung wichtiger Unterlagen oder Wertgegenstände auf Reisen. Nutzen Sie diesen Safe, um mobile Geräte wie Laptops, USB-Sticks, externe Festplatten oder andere tragbare Geräte aufzubewahren, die Sie im Augenblick nicht brauchen. Lassen Sie Geräte dieser Art niemals einfach im Hotelzimmer herumliegen, da sie leicht gestohlen werden können.

 

6. Prüfen Sie sensible Konten regelmäßig.

Prüfen Sie alle Ihre sensiblen Konten, bevor Sie Ihre Unterkunft für den Rest des Tages für Ausflüge verlassen. Prüfen Sie sie erneut, wenn Sie zurückkehren. Je früher Sie einen unbefugten Zugriff entdecken, desto besser. Und loggen Sie sich jedes Mal ordnungsgemäß aus, wenn Sie fertig sind.

7. Veröffentlichen Sie Ihre Urlaubspläne keinesfalls in den sozialen Medien.

Ist es nicht toll, dass Sie Ihre Urlaubspläne mit Ihren Freunden in den sozialen Medien teilen können? Schon, aber... Sie hängen ja auch an Ihr Haus kein Schild, das jedem verrät, was Sie vorhaben. Warum sollten Sie es dann in den sozialen Medien tun? Wenn Sie in den sozialen Medien alle paar Stunden verbreiten, was Sie gerade wo machen, erzählen Sie gleichzeitig auch Kriminellen, dass Sie nicht zuhause sind und dort vielleicht wichtige persönliche Daten — und nicht zuletzt auch Ihr Haus und Wertgegenstände — ungeschützt sind. Laden Sie Ihre Bilder lieber nach dem Urlaub hoch und teilen Sie in den sozialen Medien nicht ständig mit, wo Sie gerade sind.

 

Das gilt nicht nur für den Urlaub, sondern auch, wenn Sie zuhause sind. Entspannen Sie sich in Ihrem Urlaub. Mit diesen sieben Tipps können Sie Ihren Urlaub unbeschwert genießen.

Und hier finden Sie noch weitere Tipps für mehr mobile Sicherheit

https://mobilesecurity.norton.com

Dieser Beitrag wurde veröffentlich am Mo Jul 11, 2016 unter blog , family security , mobile safety , online safety tips und online security tips

SIE MÖCHTEN MEHR ERFAHREN?

Folgen Sie uns, um aktuelle Neuigkeiten, Tipps und Updates zu erhalten.