Norton Blog

« Zurück zum Norton Blog

So verbesserten Sie Ihr WLAN-Signal bei sich zu Hause

by Norton-Team

Tagtäglich erhalten mehr Teile des Landes schnelleres Internet. Doch das verhindert nicht, dass Ihr Signal zu Hause ab und zu schwächer wird oder völlig verschwindet. Hier sind die neuesten Tipps von unseren Experten, wie Sie aus Ihrem Heim-WLAN das Meiste herausholen können.


WLAN-Funkwellen sind wesentlich kürzer als diejenigen, die für Radio und Mobiltelefondaten verwendet werden. Daher kommt Ihr Router wahrscheinlich mit maximal 45 Metern klar, während ein Funkmast mehrere Kilometer bewältigen kann.


WLAN-Funkwellen mögen keine Wände und Metallobjekte, daher sollten Sie Ihren Router an einem offen gelegenen Ort mitten in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung aufstellen. Wenn Sie ihn in einer Küchenecke, im Schrank unter der Treppe oder an einer ähnlichen Stelle platzieren, führt das lediglich dazu, dass das Signal blockiert wird.


Viele Router strahlen horizontal oder nach unten aus anstatt nach oben. Also sollten Sie ihn möglichst nicht auf den Boden stellen, da dieser in der Regel aus einem Material ist, das sich nicht so gut mit Funkwellen verträgt.


Andere elektronische Geräte können das Signal ebenfalls stark beeinträchtigen. Also halten Sie Ihren Router von Fernsehern, DVD-Playern und Mikrowellen fern.


Wenn Sie unterwegs sind und kostenloses WLAN nutzen, ist Ihr größtes Problem nicht die Geschwindigkeit, sondern der Schutz Ihrer Daten vor den neugierigen Blicken anderer. Die beste Methode, um Ihre WLAN-Nutzung in der Öffentlichkeit zu verschlüsseln und privat zu halten? Norton Secure VPN

Dieser Beitrag wurde veröffentlich am Do Sep 08, 2016 unter family security , how to guides und online security tips

SIE MÖCHTEN MEHR ERFAHREN?

Folgen Sie uns, um aktuelle Neuigkeiten, Tipps und Updates zu erhalten.