Norton Blog

« Zurück zum Norton Blog

Weihnachtseinkauf im Internet – warum zuverlässiger Schutz unerlässlich ist

by Brian Cody

Weihnachten steht vor der Tür. Das bedeutet, es ist Zeit, online ein paar Einkäufe zu erledigen, um lange Warteschlangen vor der Kasse und überfüllte Einkaufszentren zu vermeiden. Online-Shopping erleichtert uns das Leben, keine Frage, doch die Menge sensibler Informationen, die wir dabei im Internet preisgeben, könnte uns gewissen Online-Risiken aussetzen.


Für Online-Händler mit ihren zahlreichen Sonderaktionen ist die Wintersaison eine lukrative Zeit, doch auch Cyberkriminelle wollen aus dem Weihnachtsgeschäft Profit schlagen.

Wenn Sie in diesem Jahr vorhaben, Einkäufe im Internet zu erledigen, ist es wichtig zu wissen, woran Sie einen sicheren Online-Shop erkennen können. Am besten können Sie sich vor Cyberkriminellen schützen, wenn Sie sich aktiv mit den verfügbaren Online-Sicherheitsfunktionen und ihrer Funktionsweise auseinandersetzen.

Warum sollte ich meine Online-Aktivitäten schützen?

Bewusst oder unbewusst profitieren Sie bereits von Sicherheitsfunktionen, die entwickelt wurden, um persönliche Daten wie Passwörter, Benutzernamen und Kreditkartennummern zu schützen. Websites von Finanzinstituten, Versicherungsunternehmen und Behörden verfügen in der Regel über hochentwickelte Sicherheitsfunktionalität, um Ihre persönlichen Informationen vor Cyberspionage zu schützen.

Den meisten von uns kommt es gar nicht erst in den Sinn, den Online-Sicherheitsstatus einer beliebten Marke oder eines angesagten Online-Händlers zu überprüfen, da viele Online-Sicherheit als eine Selbstverständlichkeit ansehen. Doch Cyberangreifer gehen heutzutage immer raffinierter vor. Online-Bedrohungen und Datenpannen betreffen nicht nur große Unternehmen – jeder mit einer Internetverbindung kann ihnen zum Opfer fallen. Daher sollten Sie wissen, worauf Sie achten müssen, damit Sie sicher im Internet einkaufen können.


Was sind die wichtigsten Sicherheitsfunktionen, die Kunden beim Online-Shopping benötigen?

Nur wenn Sie wissen, wonach Sie Ausschau halten müssen, sind Sie in der Lage, die Sicherheitsfunktionen von Online-Händlern zu erkennen. Halten Sie immer nach einer SSL-Zertifizierung Ausschau. Diese erkennen Sie an folgenden Anzeichen:

  • Achten Sie darauf, ob dem "http://" zu Beginn der Internetadresse ein "s" hinzugefügt wurde.

  • Suchen Sie vor der Eingabe Ihrer Kreditkartennummer oder anderer vertraulicher Informationen nach visuellen Hinweisen dafür, dass es sich um eine gesicherte Website handelt, wie das Vorhängeschloss und die grüne Markierung in der Adressleiste. Dies weist darauf hin, dass die Einkaufssitzung sicher ist und die Website personenbezogene Daten zu Ihrem Schutz verschlüsselt. Dieses Protokoll wird als SSL-Verschlüsselung (Secure Socket Layer) bezeichnet und schützt Online-Transaktionen, indem es Daten bei der Übermittlung chiffriert und auf diese Weise ihre Vertraulichkeit wahrt. Anders ausgedrückt: Ihre Informationen sind für Hacker nicht sichtbar.
     


Weitere Tipps für einen sorgenfreien Einkaufsbummel im Internet

Während Sie auf einer Website stöbern, sind einige Sicherheitsfunktionen möglicherweise nicht verfügbar. Im Folgenden finden Sie daher weitere Tipps, wie Sie sich schützen können, wenn Sie online Geschenke für Ihre Liebsten kaufen.

  • Öffnen Sie keine E-Mails von unbekannten Absendern und klicken Sie nicht auf verdächtig wirkende Links oder "Deals". In der Weihnachtszeit könnte ein Phishing-Angriff z. B. so aussehen, dass Sie eine Werbe-E-Mail mit einem unschlagbaren Angebot erhalten, doch wenn Sie auf die Links in der Nachricht klicken, landen Sie auf einer gefälschten Website, die gezielt eingerichtet wurde, um Ihnen Ihre persönlichen Informationen zu entlocken. Seien Sie auf der Hut vor E-Mails und SMS, in denen sagenhafte Deals beworben werden, die zu gut klingen, um wahr zu sein, denn in den meisten Fällen ist es auch so. Spam-E-Mails mögen zwar harmlos erscheinen, doch Sie sollten niemals auf Links klicken oder Dateien herunterladen, wenn Ihnen die Quelle nicht bekannt ist. Phishing-E-Mails und betrügerische Websites enthalten oft Tipp-, Grammatik- und Rechtschreibfehler. Halten Sie also nach diesen Anzeichen Ausschau.

  • Installieren Sie die neueste Version Ihres Webbrowsers und halten Sie diesen stets auf aktuellem Stand, um Sicherheitslücken zu vermeiden – denn auch darüber können sich Schadprogramme auf Ihrem Gerät einschleichen.

  • Verwenden Sie beim Surfen im Internet ein virtuelles privates Netzwerk (VPN). Darin wird Ihr Datenverkehr verschlüsselt, sodass jemand, dem es gelingt, Ihre Übertragungen zu "belauschen", nur die chiffrierten Daten sehen kann. VPNs wie Norton Secure VPN können öffentliche WLAN-Netzwerke in sichere private Verbindungen verwandeln.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie Einkäufe und Transaktionen auf einer gesicherten Website tätigen. Halten Sie auf der ganzen Website nach Vertrauenssiegeln Ausschau. Das Norton Secured-Siegel ist ein allgemein anerkanntes Vertrauenssiegel, das die Authentizität des Händlers bestätigt und die Website als von Symantec abgesichert kennzeichnet.

  • Nutzen Sie eine bewährte und umfassende Lösung für Internetsicherheit wie Norton Security und sorgen Sie dafür, dass sie immer auf dem neuesten Stand ist.

  • Nehmen Sie sich vor Identitätsdiebstahl in Acht. Möglicherweise fällt es Ihnen nicht einmal sofort auf, wenn ein Krimineller Ihre Finanzdaten in die Finger bekommt. Sie können jedoch präventive Maßnahmen ergreifen, indem Sie alle Ihre Finanzkonten genau im Blick behalten und SMS- oder E-Mail-Warnmeldungen aktivieren, sofern das jeweilige Institut diesen Service anbietet.

  • Legen Sie ausschließlich sichere Passwörter an, aktualisieren Sie diese regelmäßig und nutzen Sie niemals dasselbe Passwort für mehrere Konten. Dies gilt insbesondere für Konten, die Informationen zu Ihrer Person enthalten. Norton Identity Safe ist ein kostenloses Tool zur Verwaltung Ihrer Passwörter.

  • Wenn Sie schließlich immer noch nicht sicher sind, ob Sie einer Website vertrauen können, bietet Ihnen das kostenlose Online-Tool Norton Safe Web die Möglichkeit, risikobehaftete Websites beim Einkaufen zu identifizieren.
     


 

Dieser Beitrag wurde veröffentlich am Mi Dez 13, 2017 unter online safety , online safety tips und online security

Online-Bedrohungen haben sich weiterentwickelt.
Unser Schutz auch.

Das NEUE Norton™ 360. Umfassender Schutz mit Gerätesicherheit inklusive Antivirus sowie einem VPN, einem Passwort-Manager und weiteren Funktionen. Alles in einer einzigen Lösung.


Norton by Symantec ist jetzt Norton LifeLock. LifeLock™-Schutz gegen Identitätsdiebstahl ist nicht in allen Ländern verfügbar.

Copyright © 2019 Symantec Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Symantec, das Symantec-Logo, das Häkchen-Logo, Norton, Norton by Symantec, LifeLock und das LockMan-Logo sind Marken oder eingetragene Marken der Symantec Corporation oder ihrer verbundenen Unternehmen in den USA und anderen Ländern. Firefox ist eine Marke der Mozilla Foundation. Android, Google Chrome, Google Play und das Google Play-Logo sind Marken von Google, LLC. Mac, iPhone, iPad, Apple und das Apple-Logo sind in den USA und in anderen Ländern eingetragene Marken von Apple, Inc. App Store ist eine Servicemarke von Apple, Inc. Microsoft und das Windows-Logo sind Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Der Android-Roboter wurde aus einem von Google erstellten und freigegebenen Werk wiedergegeben oder modifiziert und wird gemäß der in der Creative Commons 3.0 Attribution-Lizenz beschriebenen Bedingungen verwendet. Andere Bezeichnungen können Marken anderer Rechteinhaber sein.

SIE MÖCHTEN MEHR ERFAHREN?

Folgen Sie uns, um aktuelle Neuigkeiten, Tipps und Updates zu erhalten.